nike air max 1 pas cher
nike air max pas cher
air max pas cher

Nike Chaussures Dathletisme Zoom Matumbo Homme,chaussure Nike 39.99,air Jordan 4 Soldes Nike Pas Cher Femme Chine,nike Pas Cher Roshe Run,nike à Pas Cher

nike air max 1 pas cher
nike air max pas cher
air max pas cher

Vorteile der WICLINE evo Aluminiumfenster!


Architektur

Die architektonischen Stärken zeigen sich in den filigranen Profil-Ansichten, was nicht nur edel und elegant aussieht, sondern auch mehr Licht und passive Energie in die Räume einfliessen lässt. Trotz der Filigranität der Fenster erfüllt Aluminium – wie kein anderer Werkstoff – sehr hohe statische Anforderungen.


Funktionalität

Die funktionalen Vorteile der WICONA Fensterserie sind ernorm. Vor allem in Gebäuden wie Büros und Verwaltungen, Spitälern, Schulhäuser und anderen Gewerbebauten steigen die Anforderungen an Schallschutz, Absturzsicherung und speziellen Öffnungsarten. So erlauben die neuen WICLINE 75 evo Glasbautiefen bis 70mm Standard und die Bänder tragen Lasten bis 300kg. Neben Dreh- und Drehkipp-Beschlägen bietet die neue WICLINE evo Serie Öffnungsarten wie: nach aussen öffnend, als Senkklapp- oder Parallel-Ausstellfenster oder nach aussen fest verglaste Fenster.


Leistungsmerkmale

WICLINE evo Fenster werden auch einem Pendelschlag-Test unterzogen. Dies ist vor allem bei raumhohen Fensterverglasungen von grösster Wichtigkeit. Durch den Pendelschlag-Test, verbunden mit einer Öffnungsbegrenzung, können Fenster geländerfrei eingebaut werden. Zudem sind WICONA Aluminiumfenster WK 3 geprüft, haben NRWG Zulassungen und sind als Fenster bis 47dB ift Rosenheim geprüft.

Dichtigkeit

Eine voluminöse, rundumlaufende Mitteldichtung bildet das Kernstück des Dichtsystems. Die rundumlaufende Mitteldichtung – vor allem die Ausbildung in den Ecken – ist der Grund für die hohe Dichtigkeit der Fenster. Im weiteren schliesst eine ebenfalls rundumlaufende innere Anschlagdichtung (die Anschlagdichtung muss bei den Bändern nicht ausgeschnitten werden) den Falzraum hermetisch ab, so dass keine feuchte Innenraumluft wie bei herkömmlichen Fenstern in den Falzbereich gelangen kann.

Ökologie

Aluminium wird nicht «verbraucht», sondern «genutzt».
Von der Rohstoffgewinnung bis zum Recycling: Aluminium ist ein prädestinierter Werkstoff für ein Höchstmass an Nachhaltigkeit. Im Produktionsprozess wurde in den letzten Jahren der Energieaufwand bei der Elektrolyse deutlich reduziert.
Nur 5% des ursprünglichen Energieeinsatzes sind für die Aluminiumherstellung aus Recycling-Material nötig. Durch die hohe Materialgüte verbleibt Aluminium über einen langen Zeitraum in der Nutzung, ohne aufwändige Schutzmassnahmen gegen Bewitterung, Korrosion oder Pilzbefall. Und wenn nach vielen Jahren die Fenster oder Fassaden ausgetauscht werden müssen, landen die Profile nicht auf dem Sondermüll, sondern stellen eine wertvolle Recycling-Quelle dar.
Recyclingraten von Aluminium liegen in den wichtigsten Verwendungsbereichen nahe bei 100%.
Aluminium wird also überwiegend «genutzt» und anschliessend immer wieder erneut nutzbar gemacht!